zum Inhalt

Wir sind Europa! Viele Probleme unserer Zeit können nur in der europäischen Gemeinschaft gelöst werden. Deshalb ist es uns als Schule wichtig, dass unsere Schüler und Schülerinnen Jugendliche aus anderen Ländern kennenlernen und ihre Ideen, Wünsche und Visionen teilen. Derzeit nehmen wir an drei internationalen Projekten teil: 

Games for Active Learning (GOAL) 

Das Erasmus+ Projekt "Games for Active Learning (GOAL)" hat es sich zum Ziel gesetzt die sprachliche und kulturelle Vielfalt in Europa für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I greifbar zu machen. Wir arbeiten in diesem Projekt mit Schulen aus Griechenland, Zypern, Rumänien und Italien und entwickeln gemeinsam Spiele, die uns mehr über die Kultur und das Alltagsleben in den Partnerländern erfahren lassen. In internationalen Videokonferenzen tauschen die Kinder ihre Erfahrungen aus oder schreiben Briefe an die Partnerschulen. Sofern es die Coronasituation zulässt werden auch einige Schüler und Schülerinnen in die Partnerländer reisen können und vor Ort gemeinsame Aktivitäten erleben.

Das Projekt läuft über drei Jahre. Bisher haben wir schon eine Reihe von interessanten Spielen entwickelt, die unseren Alltag in Schule und Familie in Österreich für die Kinder in den Partnerländern darstellen. Besonders gut gelungen ist das teilweise digitale Brettspiel "Travelling across Europe". Hier bereisen die Spieler alle unsere Partnerländer und erfahren allerlei Interessantes aus dem Alltag. Unsere Schüler und Schülerinnen haben dafür Spielbretter entworfen, eine Reihe von Videos aufgenommen und eigene Texte geschrieben. 

Auch die offizielle Webseite des Projekts gibt einen guten Einblick in die bisherigen Tätigkeiten: gamesforactivelearning.com

Change the Story

Im Erasmus+ Projekt "Change the Story" beschäftigen wir uns mit den Folgen des Klimawandels. In diesem Projekt werden wir digitale Geschichten erstellen, die den Klimawandel aus ganz persönlicher Sicht darstellen. Durch die Methode des "digital storytelling" sollen abstrakte Konzepte und Zusammenhänge für unsere Schülerinnen und Schüler verständlich und greifbar werden. Auch in diesem Projekt werden die Ergebnisse dann mit den internationalen Partnern ausgetauscht.

Heart of Europe

Im Rahmen dieses Projekts „Heart of Europe“ sollen gemeinsam mit Partnerschulen aus Schweden, Griechenland und Reunion Materialien für den Geschichts- und Ethikunterricht entwickelt werden, die zu einer intensiven Auseinandersetzung mit ausgewählten Episoden der Menschheitsgeschichte anregen und eine Reflexion über die eigenen Werte und Strategien anregen sollen.

Die Ziele des Projekts sind die Verminderung der Gewaltbereitschaft durch Reflexion der eigenen Bedürfnisse und Strategien, die Stärkung der Identität aller beteiligten Parteien und die Stärkung der sozialen, demokratischen und interkulturellen Kompetenzen.  Auch das kritische Denken und die Medienkompetenz bei jungen Menschen sollgefördert werden, um die Demokratie zu stärken und die Anfälligkeit für Manipulation, Propaganda und gefälschte Nachrichten zu verringern.